Jugendliche diskutieren

Lesemotivation - leicht gemacht

Niedrigschwellige und breitenwirksame Leseförderangebote eröffnen Zugänge zu Lesen und Bildung. Sie leisten einen entscheidenden Beitrag zu mehr Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche und tragen dazu bei, Hemmschwellen zu senken.

Mit geeigneten Lesestoffen, die die besonderen Interessen und Lebenswelten von Jugendlichen ansprechen und unterschiedliche Lesekompetenzstufen berücksichtigen, gelingt es gerade auch junge Menschen zu erreichen, die nicht von Haus aus leseaffin sind oder denen das Lesen schwerer fällt.

Sie finden hier eine Zusammenstellung von Links und Tipps, die Impulse für niedrigschwellige Leseförderansätze im schulischen Rahmen geben.

Carlsen Clips

Der Carlsen Verlag bietet mit der Reihe "Clips" Romane in Kurzform, die in einfacher, direkter Sprache locker gesetzt sind. Sie setzen sich mit Themen auseinander, die Jugendliche interessieren und direkt ansprechen. Die Bücher bieten eine Fülle von Identifikationsmöglichkeiten, da die Geschichten direkt aus der Lebenswelt der Leserinnen und Leser entstammen. Zu allen Clips-Titeln steht kostenloses Unterrichtsmaterial zum Download zur Verfügung und es können Autorenlesungen gebucht werden.

Übrigens: Gemeinsam mit dem Carlsen Verlag bietet Ihnen die Stiftung Lesen mit dem Download-Angebot "Zum Lesen motivieren - spannende Lektüre leicht gemacht" Impulse für niedrigschwellige Leseförderansätze im Unterricht.

Der Dresdner Bücherkanon – Lesetipps für Jugendliche

Der Dresdner Bücherkanon besteht aus etwa 100 spannenden Jugendbüchern, die sich mit dem Leben junger Leute mit allen seinen Höhen und Tiefen beschäftigen. Aber auch typische Straftaten, die von jungen Leuten verübt werden, spielen eine Rolle. Der Dresdner Bücherkanon ist eine ambulante erzieherische Maßnahme im Rahmen der Jugendgerichtshilfe und bietet einen Anreiz, sich anhand von Literatur mit eigenen Erfahrungen und Einstellungen intensiver auseinanderzusetzen.

einfach klassisch

Die Reihe "einfach klassisch" des Cornelsen Verlags macht ungeübte Leserinnen und Leser mit klassischen Stoffen bekannt und versucht, ihr Leseinteresse zu wecken. Die Originaltexte sind gekürzt und sprachlich vereinfacht, ungebräuchliche Wörter durch geläufige ersetzt, schwer verständliche Satzkonstruktionen aufgelöst. Die Bearbeitung hält sich dabei so nah wie möglich an das Original, um literarische Eigenart und Intention der ursprünglichen Fassung zu erhalten. Worterklärungen, Infokästen sowie Verständnisfragen nach jedem Abschnitt helfen bei der Lektüre.

Easy Readers

Die Reihe "Easy Readers" des Ernst Klett Verlags bietet verständliche einsprachige Lektüren von Klassikern bis zur modernen Gegenwartsliteratur in Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch sowie Deutsch als Fremdsprache, die den Charakter des Originalwerks bewahren. Sie eröffnen die Möglichkeit, Wortschatz lesend aufzufrischen und zu erweitern. Die Texte enthalten Illustrationen mit Worterklärungen und bieten Fragen zum Textverständnis.

K.L.A.R. - Kurz. Leicht. Aktuell. Real.

Der Verlag an der Ruhr bietet mit der K.L.A.R.-Reihe (Kurz. Leicht. Aktuell. Real.) eine Sammlung von Krimis, Romanen und Erzählungen, die durch einfache Satzstrukturen, kurze Kapitel, ein großes Schriftbild und einen leicht verständlichen Inhalt zu einem schnellen Leseerfolg führen. Aktuelle Themen aus der Lebenswelt der Jugendlichen regen zu Diskussionsrunden in der Klasse an. Ergänzend bietet die Literatur-Kartei handlungsorientierte Aufgaben sowie Rätsel, Lückentexte und Fragen zum Inhalt, mit denen die Schülerinnen und Schüler ihr Textverständnis kontrollieren können. Sie analysieren und reflektieren die Handlung, die Motive der Figuren und beschäftigen sich intensiv mit den jeweiligen Kernthemen der Romane.

Leichte und Einfache Sprache – Versuch einer Definition

Leichte Sprache rückt zunehmend ins öffentliche Bewusstsein. Immer mehr Internetauftritte, Broschüren, Bücher, Zeitungen, Zeitschriften und Flyer werden in Einfacher Sprache gestaltet. Leichte Sprache, Einfache Sprache – ist es dasselbe? Die Bundeszentrale für politische Bildung leistet mit ihrem "Versuch einer Definition" einen hilfreichen Beitrag zur Begriffsklärung.

Lesezündstoff

Lehrkräfte und andere Leseförderer stellen erfolgreiche Aktionen und Klassenlektüren vor, mit denen in ihrer Klasse oder Lerngruppe der Spaß am Lesen "zündete" und die auch hartnäckige Nichtleser ansprechen.

Netzwerk Leichte Sprache

Das Netzwerk Leichte Sprache setzt sich dafür ein, dass es alle wichtigen Informationen auch in Leichter Sprache geben soll. Die Website bietet viele hilfreiche Informationen bis hin zu Regeln für die Verwendung von Leichter Sprache.

"Sozialpolitik": Medienpaket und Internetportal

Von der Schule in die Ausbildung – das ist ein großer Schritt, der viele Veränderungen und Fragen mit sich bringt. "Sozialpolitik" ist ein Medienpaket mit Schülermagazin, Arbeitsheften (auch in Leichter Sprache), Lehrerinformation, Folien und Internetportal, das von der Stiftung Jugend und Bildung in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales herausgegeben und jährlich aktualisiert wird.

Spaß am Lesen

Der Spaß am Lesen Verlag gibt Bücher und Zeitungen für Menschen heraus, denen das Lesen schwer fällt: zum Beispiel Menschen mit Behinderungen, niedrigem Bildungsniveau oder mit Deutsch als Fremdsprache. Damit auch sie über Aktuelles oder Wissenswertes mitreden können, sind die Texte in Einfacher Sprache verfasst. Darüber hinaus bietet der Verlag auch englische und niederländische Bücher in Einfacher Sprache an.

Tatort DaF

Die Reihe "Tatort DaF" (DaF - Deutsch als Fremdsprache) des Ernst Klett Verlags nimmt erwachsene Deutschlernende mit auf eine Reise an verschiedenste Schauplätze in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es gilt, spannende Kriminalfälle zu lösen. Typisches aus der Region wird erläutert. Darüber hinaus gibt es Worterklärungen auf Deutsch, Fragen und Aufgaben mit Lösungen sowie einen Online-Hörkrimi.

Themenhefte des Bundesverbands Alphabetisierung und Grundbildung e. V.

Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e. V. bietet mit den "a³-Themenheften" und Lehrerhandreichungen eine Auswahl an leicht lesbaren Unterrichtsmaterialen für junge Erwachsene im Übergang Schule – Ausbildung und Schule – Beruf, denen Lesen, Schreiben und Rechnen Schwierigkeiten bereitet. Verschiedene jugendorientierte Themen wurden leicht verständlich aufbereitet, um geübten und ungeübten Lesenden einen alltagsnahen und zeitgemäßen Einstieg zu ermöglichen. Die Hefte sind kostenlos als pdf-Dateien abrufbar.

Zum Lesen verlocken

Unter dem Motto "Zum Lesen verlocken" bietet der Arena Verlag thematisch breit gefächerte Unterrichtsmaterialien für die Klassenstufen 1 - 10 an. Die Materialen und Bücher beschäftigen sich in anschaulicher und spannender Weise mit Themen, die die Lebenswelten und Interessen der Schülerinnen und Schüler aufgreifen und die Lesefreude wecken.