Die Schule der magischen Tiere

Brandenburg lernt lesen

Alle Grundschulen in Brandenburg erhalten für ihre künftigen Erstklässler/-innen ein Buchgeschenk: „Die Schule der magischen Tiere“. Die Schulen erhalten die Buchpakete samt einer Elterninformation nach den Sommerferien.

Die Sonderausgabe der Geschichte von Margit Auer berücksichtigt die unterschiedlichen Leseniveaus der Kinder. So eignen sich die Bildertexte, Gedichte, Comics und Sachinfos zum Vorlesen und gemeinsamen Lesen. Ziel der Initiative ist es, Kinder beim Lernen zu unterstützen und Eltern zu ermuntern, ihre Kinder beim Lesenlernen zu begleiten.

Das Buchgeschenk ist ein Angebot der Stiftung Lesen in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.

Bildergalerie

12.08.2021

Für den Unterricht

Begleitmaterial

Das didaktische Begleitmaterial unterstützt Sie mit Arbeitsblättern zur Sonderausgabe in zwei Differenzierungsstufen. Diese helfen Ihnen, allen Lernenden eine eigenständige inhaltliche Auseinandersetzung zu ermöglichen.

Neben den Arbeitsblättern erhalten Sie Impulse zu einem Elternabend zur Sonderausgabe, bei dem Sie Eltern das Buch vorstellen und mit Ihnen über die Relevanz des Vorlesens sprechen können.

Das Buch

Die Schule der magischen Tiere – Sonderausgabe

Das Buch steht hier zusätzlich als pdf-Datei für eine digitale Nutzung z. B. per Whiteboard zur Verfügung. Hierfür ist eine vorherige Registrierung notwendig (s. Anmeldung). Sind Sie bereits registrierte Nutzerin oder registrierter Nutzer, werden Sie aufgefordert, Ihre Login-Daten einzugeben.

Zur Sonderausgabe geht es hier.

01.06.2021

Brandenburg lernt lesen

Registrierung

Bestellungen über das Formular waren bis zum 01. Juli möglich. Sollten Sie den Bestellschluss verpasst haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an lydia.ewald@stiftunglesen.de.

20.05.2021

Warum tun wir das?

Durch weitreichende Einschränkungen des Betriebs von Kita und Schule während der Pandemie war und ist der pädagogische Alltag stark beeinträchtigt. Insbesondere in der Kita können viele Aspekte alltagsintegrierter Sprachförderung nicht realisiert werden. Gerade bei Kindern aus bildungsferneren Haushalten führt das zu verzögerter, teils rückläufiger Sprachentwicklung. Beim Eintritt in die Schule vorausgesetzte Vorerfahrungen und Vorläuferfähigkeiten sind nicht in der geforderten Ausprägung gewährleistet.


Vorlesen führt zu lesen:
Die aktuelle Vorlesestudie zeigt: Rund 32 Prozent der Eltern in Deutschland lesen ihren Kindern selten oder nie vor.
In vielen Elternhäusern fehlt es zudem an Bilder- und Vorlesebüchern. Kinder mit wenig Vorleseerfahrung haben später weniger Spaß am Lesen lernen, können sich schlechter konzentrieren und verfügen über einen geringeren Wortschatz. Somit sind sie bereits bei der Einschulung stark benachteiligt.

Aus unseren Vorlesestudien wissen wir aber auch, dass Buchgeschenke Eltern motivieren – zum Vorlesen und gemeinsamen Lesen.

Lesemotivation pur!
Im ersten Band der Bestsellerreihe „Die Schule der magischen Tiere“ erzählen Autorin Margit Auer und Illustratorin Nina Dulleck, wie alles begann: Von der Lehrerin Miss Cornfield, der magischen Zoohandlung, von Ida, Benni und – natürlich – den magischen Tieren. Denn jedes Kind, das diese besondere Schule besucht, erhält mit ein bisschen Glück einen tierischen Begleiter und zugleich den besten Freund der Welt.