Google Expeditions_Caroline Frey_Berlin Google Expeditions_Caroline Frey_Berlin

Virtual und Augmented Reality

mit Google Expeditions

Gemeinsam mit unserem Partner Google Zukunftswerkstatt laden wir Sie und Ihre 3. bis 6. Klassen ein, Virtual und Augmented Reality im Unterricht zu erleben.


Google Expeditions ist eine kostenlose Lern-App, mit der Sie und Ihre Schüler/-innen mithilfe von Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Touren die Welt erkunden können. Schwimmen Sie mit Haien, erforschen Sie den Weltraum und erleben Sie viele andere Abenteuer – und das alles, ohne das Klassenzimmer zu verlassen.

Die begleitenden didaktischen Materialien auf dieser Seite werden fortlaufend ergänzt.

14.02.2019

Google Expeditions im Unterricht

Screenshot_Google Material ©Stiftung Lesen

Unser Angebot für Sie

Damit Sie Google Expeditions sinnvoll in Ihren Unterricht einbetten können, bieten wir Ihnen zu ausgewählten Expeditionen, die thematisch und curricular für die Klassenstufen 3-4 und/oder 5-6 geeignet sind, begleitendes methodisch-didaktisches Unterrichtsmaterial. Sie wählen aus, was Ihre Klassen begeistert und weiterbringt. Die Auflistung aller Materialien finden Sie weiter unten und in der rechten Leiste.

Außerdem stellen wir Ihnen eine Hintergrundbroschüre zu Virtual Reality im Klassenzimmer zur Verfügung, die einen allgemeinen Einstieg in die Thematik und Technologie vermittelt.


Wie funktioniert das Projekt?

Für die Installation der Expeditionen benötigen Sie ein Tablet, die kostenlose App "Google Expeditions", Cardboards und einige Smartphones, die sich im gleichen WLAN-Netzwerk wie das Tablet befinden.

Die Cardboards sind günstig zu beziehen oder können selbst gebastelt werden.

Zu folgenden Expeditionen finden Sie auf dieser Seite Unterrichtsideen:

Weiteres Unterrichtsmaterial wird kontinuierlich ergänzt.

13.02.2019

Google Expeditions in Bibliotheken

Screenshot_Google Material ©Stiftung Lesen

In unserer Praxishandreichung für Bibliotheken stellen wir Ideen vor, wie sich VR-Anwendungen wie Google Expeditions in Schülerworkshops und Bibliotheksführungen einbinden lassen. 


In einer von Digitalisierung geprägten Welt kommt Bibliotheken als Orten des gemeinsamen Lernens und Entdeckens besondere Bedeutung zu. Insbesondere in der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit werden digitale Angebote immer wichtiger, weil sie die Lebens- und Medienwelten der „Digital Natives“ aufgreifen.

Zusammen mit der Google Zukunftswerkstatt hat die Stiftung Lesen daher ab Sommer 2017 ein Pilotprojekt mit sechs öffentlichen Bibliotheken in Berlin, Erfurt, Köln, Ludwigshafen, München und Stuttgart durchgeführt, bei dem Kinder und Jugendliche mit Google Expeditions in virtuelle Welten eintauchen konnten. 

Aus der erfolgreichen Zusammenarbeit ist eine Praxishandreichung hervorgegangen, in der wir innovative Veranstaltungsformate vorstellen und andere Bibliotheken inspirieren möchten, VR-Anwendungen wie Google Expeditions im Rahmen ihrer eigenen Schülerworkshops oder Bibliotheksführungen zu nutzen. 

Ein ganz herzlicher Dank geht an die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den sechs Pilotbibliotheken für ihren Pioniergeist! 

Laden Sie die Praxishandreichung für Bibliotheken HIER kostenlos herunter. 

Seite