Jugendliche

Leseförderung in der Jugendarbeit

Aktions- und Praxistipps

Jugendeinrichtungen sind für die Stiftung Lesen wichtige Institutionen für informelle Bildung, deren Bedeutung für die Entwicklung von Jugendlichen, sei es persönlich, sozial oder beruflich, unumstritten ist.

Auch hier findet vielfältige Leseförderung statt. Entweder in Form von Auslegen von Zeitschriften und dem Einrichten von Leseecken oder über das beiläufige Lesen im Rahmen von alltäglichen Aktionen wie Kochen, Recherchieren, (Computer)Spielen und Musizieren bis hin zu ausgewiesenen Lese- und Literaturprojekten wie kreativen Schreibwerkstätten oder Poetry-Slams.  

Lesen wird bei all diesen Aktionen als elementare Kompetenz für Persönlichkeitsentwicklung verstanden, die für eine Alltagsbewältigung grundlegend ist. Auch die Stiftung Lesen steht für einen breiten Lesebegriff und für die Förderung von Lesespaß und Lesemotivation und sieht deshalb in den Jugendeinrichtungen starke Partner, mit denen sich gemeinsam diese Ziele verfolgen lassen. 

Wir möchten Sie als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der offenen Jugendarbeit deshalb mit relevanten Informationen zum Lesen in Jugendeinrichtungen unterstützen und stellen Ihnen im Downloadbereich Themendossiers mit Expertenbeiträgen, Aktionstipps, Beispielen aus der Praxis und dazu passenden Lesetipps zur Verfügung.